Wie reinige ich eine Menstruationstasse?


Generell gilt: Je anfälliger Sie für Scheidenpilze und Infektionen sind, desto sorgfältiger sollten Sie Ihre Menstruationstasse reinigen!

Vor dem ersten Gebrauch:
Vor dem ersten Gebrauch sollten Sie die Menstruationstasse unbedingt sterilisieren (Beschreibung folgt unten), um eventuelle Produktionsrückstände zu beseitigen. Dieser Reinigungsvorgang sollte der sorgfältigste von allen sein und daher sollte die Menstruationstasse vor dem ersten Gebrauch 20 Minuten in kochendem Wasser liegen, damit alle Keime zerstört sind.

Während der Periode:
Die Menstruationstasse muss mindestens zweimal täglich, also immer nach 12 Stunden, geleert und gereinigt werden, auch wenn die Tasse zu diesem Zeitpunkt noch nicht voll sein sollte. Je nach Stärke der Blutung ist die Menstruationstasse auch schon in kürzeren Abständen voll, also müssen viele Frauen auch mehr als zweimal pro Tag leeren.
Sie entnehmen die Tasse aus Ihrer Scheide und leeren Sie direkt in der Toilette aus. Danach spülen Sie die Tasse unter klarem Wasser aus und setzen Sie wieder ein.
Sollten Sie auf einer öffentlichen Toilette sein und das nächste Waschbecken nicht unmittelbar erreichbar, so können Sie auf kleine Hilfsmittel zurückgreifen:

- Lunette CupWipe Reinigungstücher: Die Reinigungstücher von Lunette sind klein verpackt und passen in die kleinste Tasche oder auch in die Hosentasche. Nach dem Ausleeren einfach mit dem Reinigungstuch auswischen. Diese Tücher sind speziell vom Menstruationstassen-Hersteller Lunette zur Reinigung von Menstruationstassen hergestellt. Die Tasse kann direkt nach dem Auswischen wieder eingeführt werden. Die Tücher sind intimfreundlich und sehr verträglich, sollten aber wirklich nur zur Reinigung der Menstruationstassen und nicht zur Intimpflege genutzt werden. Zur Intimpflege können diese Pflegetücher verwendet werden.

- ImseVimse Waschlappen: Nach dem Entleeren der Menstruationstasse in der Toilette kann die Tasse auch mit einem kleinen weichen Waschlappen ausgewaschen werden. Zum Transport der Waschlappen sind kleine Bindentaschen am Besten geeignet.


Nach der Periode:
Nach der Periode sollte die Menstruationstasse wieder in Wasser ausgekocht werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Sterilisiervorgang direkt nach der Periode oder kurz von der nächsten Periode stattfindet. In der Zwischenzeit sollte die Menstruationstasse aber auf jeden Fall sauber, trocken und mit Luftkontakt lagern. Eine genaue Beschreibung zur Lagerung Ihrer Menstruationstasse können Sie hier nachlesen.
Empfohlen ist hier eine Kochdauer von etwa 5 Minuten. Hier gilt: Je anfälliger Sie für Infektionen sind, desto länger sollte der Kochzeitraum sein.



Sterilisiervorgang:
Das Auskochen der Menstruationstasse können Sie sowohl auf dem Herd in einem Topf als auch in der Mikrowelle in einem Sterilisierbehälter vornehmen.
Die Menstruationstasse muss komplett mit Wasser bedeckt sein um alle Keime abtöten zu können. Als Kochdauer gilt die Zeit, die die Menstruationstasse in kochendem Wasser liegen muss. Die Aufheizphase, die das Wasser braucht, um 100°C zu erreichen, zählt nicht mit zur Koch- oder Sterilisierdauer dazu.

Sterilisieren im Topf: Dies ist die günstigste Variante, da es hier kein weiteres Zubehör bedarf. Der Nachteil hierbei ist jedoch das Risiko des Einbrennens der Menstruationstasse. Beim Auskochen im Topf sollten Sie sehr sorgsam vorgehen und den Topf nicht unbeaufsichtigt lassen. Wenn die Menstruationstasse im kochenden Topf den heißen Boden des Topfes berührt, kann sie anbrennen und dadurch beschädigt werden.

Sterilisieren in der Mikrowelle: Hierfür benötigen Sie einen Sterilisierbecher, in den Sie die Menstruationstasse legen und diesen dann mit Wasser befüllen. Dieser Steriliserbecher ist zwar eine weitere Anschaffung, dafür kann Ihrer Menstruationstasse darin nichts passieren und sie ist vor kleinen Verbrennungsunfällen sicher.

Achten Sie beim Herausnehmen der Menstruationstasse immer darauf, sich nicht zu Verbrühen.

Als weiteres Hilfsmittel können Sie beim Auskochen Ihrer Menstruationstasse zusätzlich noch Sterilisierpulver oder ein Sterilisiertab verwenden. Diese helfen dem restlosen Abtöten von Infektionsbakterien.




true mouseover